#iseeyou

#iseeyou ist ein dokumentarisches Instagram-Projekt über alternative Lebensweisen und Verbundenheit.

Über sechs Monate begleiten wir fünf junge Menschen mit ungewöhnlichen Lebensstilen, die der Frage nachgehen was wir trotz aller unserer Unterschiedlichkeiten im tiefsten Inneren teilen. 

Ein*e Hausbesetzer*in, ein*e Trans-Person, ein*e Müllrette*rin, ein Gopnik und ein Burn Out Fall – sie alle teilen sich einen gemeinsamen Instagram-Account und teilen hier ihre Ängste, Sehnsüchte und Hoffnungen. Dabei scheinen immer wieder die großen Themen durch, mit denen sich Menschen in ihren 20ern beschäftigen: Klimafragen, Gentrifizierung, sexuelle Identität, soziale Ungleichheit, psychologische Probleme…

Unsere Protagonisten werden sich hauptsächlich per Smartphone selber filmen im typischen Instagram-Selfie-Stil, was uns die Möglichkeit gibt, sie besser und persönlicher kennen zu lernen als jemals zuvor in einer Dokumentation.

Wir befinden uns in einem frühen Entwicklungsstadium, in dem wir auf der Suche nach Menschen in ihren 20ern sind, die zu dem Projekt passen und sich bereits den sozioökonomischen und zwischenmenschlichen Herausforderungen stellen, denen unsere Generation heutzutage gegenübersteht. Das Projekt ist Teil der Documentary Campus Masterschool

Menü